Sie sind hier: Infos News+News+News  
 INFOS
Video-Galerie
My Story
Newsletter
News+News+News
Vortragsthemen
Links
Presse

+NEWS+NEWS+NEWS+NEWS+NEWS+NEWS+NEWS+NEWS+

Schnell noch gelesen:

> Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes
> Mixopolis Superstart für Jugendliche mit Migrationshintergrund
> Familie geht vor
> Gesellen sollen an die Uni




Abi Magazin

Schülerzeitungswettbewerb 2014 (Orientieren)

Startschuss für den abi» Schülerzeitungswettbewerb 2014! Bis zum 31. Oktober könnt ihr teilnehmen, indem ihr uns eine aktuelle Augabe eurer Schülerzeitung schickt.

Mädchen-und-Technik-Kongress (Orientieren)

Du kennst Technik nur als graue Theorie und würdest gern mal einen Einblick in die Praxis bekommen? Die Leibniz Universität Hannover lädt am 12. November 2014 zum 6. Mädchen-und-Technik-Kongress (MuT) in ihr Produktionstechnisches Zentrum.

(c) AbiMagazin




Lehrstellen im Handwerk

Hier findest Du Lehrstellen im gesamten Bundesgebiet.
Einfach anklicken, Region aussuchen und Wunschberuf eingeben!

Solltest Du dort nicht fündig werden, schreib einfach die Firma an, bei der Du gern lernen möchtest. Vielleicht hilft Dir dieser Artikel: DIE 24-STUNDEN BEWERBUNG





Bildungsministerium aktuell

Bundesregierung beglückwünscht CERN zum 60. Jubiläum

Pressemitteilung 096/2014 vom 29.09.2014: Größte Forschungseinrichtung der Teilchenphysik besteht seit 1954 / Wanka: "Das Gründungsmotto der Völkerverständigung heute aktueller denn je"

Auftakt der Konferenz "UN-Dekade mit Wirkung" in Bonn

Pressemitteilung 095/2014 vom 29.09.2014: Wanka: "Bildung für nachhaltige Entwicklung ist heute wichtiger als je zuvor"




Wirtschaftsministerium aktuell

Gabriel: Unternehmen und Azubis orientieren sich stärker an Engpassberufen

Die Unternehmen in Deutschland reagieren auf Fachkräfteengpässe in zahlreichen Berufen mit einem höheren Ausbildungsangebot. Auch die Jugendlichen zeigen immer mehr Interesse an den Engpassberufen. Das sind die zentralen Ergebnisse der Studie "Fachkräfteengpässe in Unternehmen - Unternehmen steigern Ausbildungsangebote in Engpassberufen", die das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung heute veröffentlicht hat.

Ausbildung ausländischer Fachkräfte in der Pflegewirtschaft - Veranstaltung zu Erfahrungen und Chancen

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Dr. Rainer Sontowski, hat heute auf einer Veranstaltung im BMWi das Modellprojekt zur Ausbildung von Zuwanderern aus Drittstaaten in der Pflegewirtschaft vorgestellt. Über 150 Expertinnen und Experten aus der Pflegebranche, der Arbeits- und Unternehmenspraxis diskutierten dabei die Chancen und Hemmnisse der Ausbildung junger Menschen aus Drittstaaten zur Gewinnung künftiger Pflegefachkräfte.




CHE aktuell

Juniorprofessur ist Impulsgeber für die Verbesserung wissenschaftlicher Qualifizierung

Die Einführung der Juniorprofessur vor 12 Jahren hat wichtige Impulse zur Weiterentwicklung des Systems der wissenschaftlichen Qualifizierung in Deutschland gesetzt. Darüber waren sich die 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer zweitätigen Konferenz zum Thema „Die Juniorprofessur zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ weitgehend einig. Ausgangspunkt der von der Hans-Böckler-Stiftung in Berlin ausgerichteten Veranstaltung bildeten die Ergebnisse eines gemeinsam vom Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg (HoF) und dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) durchgeführten Forschungsprojekts. Darin wird zum einen die Situation aktuell an den Hochschulen tätiger Juniorprofessor(inn)en und Nachwuchsgruppenleiter(inn)en vergleichend untersucht. Zum anderen werden erstmals Daten erhoben, die Schlüsse auf den Karriereweg von Juniorprofessor(inn)en nach Abschluss ihrer Qualifizierungsphase zulassen

Lettland entscheidet sich für ein 3-Säulen-Modell der Hochschulfinanzierung

Mit einer Abschlusskonferenz in Riga wurde das Projekt zur Weiterentwicklung der Hochschulfinanzierung in Lettland nun beendet. In neun Monaten hat ein Weltbankteam unter der Mitwirkung von CHE-Geschäftsführer Frank Ziegele eine Bestandsaufnahme des bestehenden Systems erstellt und eine Stärken-Schwächen-Analyse durchgeführt. Der darauf aufbauende Vorschlag für die Reform der staatlichen Finanzierung in Lettland enthält ein „3-Säulen-Modell“. Dr. Nina Arnhold, Bildungsexpertin bei der Weltbank, stellte den Abschlussbericht auf der Tagung vor




 



Familie geht vor